Tool aufsetzen, fertig. – Ganz so einfach ist das nicht.

Wer ein Analysetool auf der eigenen Website integriert und meint, damit sei die Arbeit getan, kann sich auch das Tool sparen. Tracking-Tools – egal ob Piwik, Google Analytics oder Webtrakk – bieten immer nur Rohdaten. Eine Konfiguration auf die eigenen Bedarfe ist unerlässlich. Die Erweiterung und Kombination von Datenansichten und Konfiguration und Integration von messbaren Zielen ist ein Muss, sollen am Ende aussagekräftige Ergebnisse gewonnen werden. Klingt kompliziert? Ein bisschen ist es das auch. Wir erzählen Ihnen gern mehr dazu.

Tracking-Konzept: Grafik mit vier Schritten zur Umsetzung eines Tracking-Konzepts

Tracking-Konzept vs. Digital Public Affairs

Die Wahrheit ist: Nur wer sich vor dem Start seiner Kommunikation Gedanken zur Messung seiner Ziele macht, kann diese am Ende auch erreichen. Deshalb ist die Entwicklung eines Tracking-Konzepts so wichtig. Darüber hinaus gilt: Wer seine Kommunikationsmaßnahmen im Rahmen von Digital Public Affairs Aktivitäten nicht misst, wird am Ende nicht wissen, ob er erfolg hatte. Das Tracking Konzept bildet die Ausgangslage vor dem aktiven Einstieg in die Kommunikation. Es ermöglicht das spätere Tracking der Kommunikation und bildet damit die Grundlage zur Optimierung der eigenen digitalen Kanäle. Verlassen Sie sich nicht auf ihr Bauchgefühl, kommen Sie auf uns zu und wir entwickeln gemeinsam ein Tracking-Konzept, das Ihrer Zielerreichung dient.